Die YaSM-Prozesslandkarte enthält Objekte mit Links auf externe Dokumente, z.B. Objekte vom Typ "Fachbegriff", die auf die Checklisten im Word-Format verweisen, und "Casual Objects" auf der Startseite mit Links auf PDF-Dokumente. Die externen Dokumente können so aus den ARIS-Modellen heraus direkt geöffnet werden.


Diese Links müssen auf die Systemumgebung des Kunden angepasst werden, so dass die Link-Attribute der Objekte die richtigen Pfadangaben enthalten - z.B. die genauen Speicherorte der Dokumente im lokalen Netzwerk.


Die in ARIS standardmäßig enthaltenen Reports "Attributwerte zum Übersetzen exportieren" und "Übersetzte Attribute importieren" können bei dieser Anpassung sehr hilfreich sein:


Mit "Attributwerte zum Übersetzen exportieren" lassen sich z.B. die Attribute der Checklisten-Objekte in eine Excel-Tabelle exportieren. Nach Anpassen der Link-Informationen in Excel (ggf. per "Suchen und Ersetzen"), wird die Tabelle dann mit dem Report "Übersetzte Attribute importieren" wieder in das YaSM-Prozessmodell zurückgeladen.